Berufliche Anfänge

Martin Kurschel wurde am 24. Januar 1969 in Graz geboren. Nach seiner Ausbildung zum Maschinenbauer und Betriebstechniker an der Fachschule der Höheren Technischen Bundeslehranstalt (HTL) Weiz im Jahr 1988 absolvierte er den Heeresdienst beim Jägerbataillon 25 des österreichischen Bundesheeres.

Im Anschluss erfolgte der Einstieg ins Berufsleben als technischer Angestellter für Fahrzeugbau im Ingenieurbüro Peters. Der Wechsel zum Landmaschinenunternehmen Johann Nußmüller KG sollte Martin Kurschel und dessen weitere Karriere nachhaltig prägen. Erste Erfolge als Osteuropavertriebsleiter für Land- und Kommunaltechnik ebneten den Weg des werdenden Unternehmers. Als der auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von landwirtschaftlichen und kommunalen Nutzfahrzeugen spezialisierte Betrieb schließlich 1994 Insolvenz anmelden musste, sprang Martin Kurschel gemeinsam mit zwei weiteren Kollegen ein und richtete das Unternehmen neu aus.

Industriegeschichte

Das unter dem neuen Namen RASANT Land- und Kommunaltechnik GmbH firmierende Unternehmen fokussiert fortan auf Forschung und Entwicklung von Maschinen, Produktion der Fahrzeuge und Zusatzgeräte sowie auf Service, Ersatzteilversorgung und den weltweiten Vertrieb. Innerhalb von drei Jahren konnte die Anzahl der Mitarbeiter von 15 auf 150 erhöht werden. Der beachtliche Erfolg kam nicht zuletzt durch innovative Neuentwicklungen wie steilhangtaugliche Geräteträger, die eine maschinelle Landwirtschaft in Hanglagen überhaupt erst ermöglichten und bis heute eingesetzt werden. Daneben wurden unter Kurschels Führung vier Patente angemeldet.

Nach fünf Jahren mit jährlich verdoppeltem Umsatz wurde das erfolgreich sanierte und neu positionierte Unternehmen 1998 als innovativer Markführer im deutschsprachigen Raum an die Schweizer Aebi verkauft, welche wiederum 2017 zur Aebi-Schmidt-Gruppe fusionierte. Zwei Jahre später verabschiedete sich Martin Kurschel aus dem industriellen/technischen Bereich und stellte sich neuen beruflichen Herausforderungen.

Immobilien

Eine kurze Phase des Ausgleichs nutzte Kurschel zur beruflichen Neuorientierung, die ihn ins Immobiliengeschäft führte. Nach ersten Anfängen mit Entwicklungen zur Eigenanlage setzte der Unternehmer mit der Gründung des Immobilienentwicklungsunternehmens IMMOVATE im Jahr 2005 einen neuen beruflichen Meilenstein. Von Graz aus expandierte Kurschel bald in die Bundeshauptstadt. Der Einstieg ins Wiener Immobiliengeschäft gelang durch einen großen Ankauf von Innenstadtobjekten im Wert von rund 100 Millionen Euro. In den folgenden Jahren nahm die Expansion der IMMOVATE ihren Lauf. unter anderem konnte Martin Kuschel den Gründer der Modekette New Yorker, Tilmar Hansen, als zweiten Hauptgesellschafter gewinnen.

Bei der Planung, Entwicklung und Errichtung der Projekte konnte Martin Kurschel seine technische Herangehensweise zum großen Gewinn für die IMMOVATE und deren Gesellschafter und Partner einbringen. In seinem Verantwortungsbereich liegen die Leitung sowie die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Seit Bestehen der IMMOVATE hat er als Hauptgesellschafter und Geschäftsführer Projekte im In- und Ausland mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 1,5 Milliarde Euro umgesetzt.

Neben seiner Tätigkeit für das Entwicklungsunternehmen gründete Kurschel im Jahr 2016 als Alleineigentümer die Immobilieninvestitionsfirma IRMA Investments. Diese widmet sich seither ausgewählten, hochkarätigen und renditestarken Hotel- und Gewerbeprojekten. Für die Zukunft hat Martin Kurschel Großes vor. Die Unternehmensgruppe IRMA-IMMOVATE soll in den nächsten Jahren weiter expandieren – auch über Österreich hinaus.

Vielfältige Interessen

Das unternehmerische Interesse des Steirers reicht seit jeher weit über die Immobilienbrache hinaus. Abseits seines Kerngeschäfts hält Martin Kurschel zahlreiche Patente und Technologiebeteiligungen in Österreich, Dänemark, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden. Darüber hinaus widmet er sich der Entwicklung von neuen Produkten für die Medizintechnik – und hat dafür eigens ein Privatlabor eingerichtet.

Privatleben

Martin Kurschel ist verheiratet und hat drei Kinder.